Wir haben uns aufgrund langjähriger Erfahrung auf die Ausführung von hochwertigen Karosserie- und Lackierarbeiten an klassischen Automobilen spezialisiert.
Dazu gehört für uns auch die eingehende Beratung vor und während der Restauration und die Abstimmung mit Ihnen über den technischen und zeitlichen Ablauf der auszuführenden Arbeiten. Die Bearbeitung klassischer Fahrzeuge ist unser Tagesgeschäft, dies trägt für Sie zur zeitnahen und zufriedenen Fertigstellung bei.

 

Die Restauration eines klassischen Automobiles ist eine zeitintensive Aufgabe, welche viel Fachwissen, Fingerspitzengefühl und Sinn für qualitativ-hochwertige Arbeit erfordert. Zudem sind strukturierte Arbeitsabläufe und ein langer Atem bis zur Fertigstellung nötig.

Heute gelten Oldtimer immer mehr als zukunftsträchtige, sichere Wertanlage mit solider Wertsteigerung. Nicht einmal die Divisenmärkte zeigen einen solchen Wertzuwachs in den vergangenen Jahren.
Die Investition in eine Restaurierung soll den Originalzustand der Fahrzeuge wiederherstellen und damit zur fortlaufenden Kapitalbildung beitragen. 

Um nach dem ohnehin hohen Aufwand auch nach Jahren keinen Wertverlust verbuchen zu müssen, sondern von dem Wertzuwachs profitieren zu können, ist es u
mso wichtiger, die Restauration sorgfältig und gewissenhaft durchführen zulassen. Dies erfordert sensiblen Umgang mit Schwachstellen, außerdem lange Erfahrung und gute Ideen.

Erschreckende Zustände des doch gerade erst mühsam restaurierten Fahrzeuges sind im Alltag keine Seltenheit. Fehler bei der Ausführung aufgrund mangelnder Erfahrung sind hierfür die häufigste Ursache. Die Wahl der eingesetzten Teile und Materialien, wie auch der ausführenden Fachwerkstätten sind maßgeblich für eine gelingende Restauration.

Von Grund auf muss sorgfältig geplant und gearbeitet werden. Das aufeinander abgestimmte Zusammenwirken der einzelnen Gewerke wie Mechanik, Elektrik, Karosseriebau, Sattlerarbeiten und Lackierung ist für das Gelingen einer zeitnahen und wirtschaftlich sinnvollen Restauration von großer Bedeutung.

Je nach Fahrzeugtyp muss mindestens die Hälfte bis dreiviertel des zeitlichen Aufwandes einer Restauration in die Substanz der Karosserie gesteckt werden. Dies fängt bei der geeigneten Entlackung an und führt über die Wiederherstellung der Rohkarosse bis zur Lackierung der Karosserie.
An die Lackierung sind gleich mehrere bedeutende Aufgaben gestellt. Zum einen dient der neue Lackaufbau dem Schutz der mühsam aufgearbeiteten Rohkarosse. Aussenhaut, Innenraum und Unterboden sind vor dem witterungsbedingten Zerfall durch sorgfältiges Bearbeiten zu schützen. Zugleich trägt die Lackierung einen bedeutenden Teil zum Wert und äußeren Erscheinungsbild bei. Der Gesamtzustand wird schnell an der Beschaffenheit der Lackierung beurteilt oder auch verurteilt. Akribisch und streng am Original aufgearbeitete Fahrzeugtechnik, umhüllt von einer mit den letzten Kapitalreserven ausgeführten Lackierung, ziehen den gesamten Fahrzeugwert ins Negative.

Was hier gespart wurde, ist nicht mit den von gutachterlicher Seite festgestellten Wertabzügen durch schlechtere Bewertung aufzumessen.

Mängel durch Sparmaßnahmen an der Karosserie tragen also zu deutlich höherem Mehraufwand bei der Beseitigung gegenüber dem vorher Gesparten bei. Werden hier im Anfangsstadium schon Fehler begangen, bedeutet dies oft einen hohen Mehraufwand, nicht selten auch den Neuanfang oder einen Kompromiss, mit dem man sich nicht gern zufrieden gibt. Die Freude an "schnell und billig" währt hier nicht lange.

Steht eine Restauration an, so sollte von vorne herein mit den beteiligten Fachfirmen Rücksprache über die anstehenden Arbeiten und Abläufe gehalten werden. Gerne stehen wir Ihnen im Anfangsstadium für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zur Verfügung.